Lutherische Gemeinschaft Bautzen
  Wer sind wir ?
 

 

Was ist und was tut die „Lutherische Gemeinschaft“ in Bautzen?
 
 
Die „Lutherische Gemeinschaft“ ist gemäß ihrer Ordnung ein freiwilliger Zusammenschluss von Christen aus Kirchen und Gemeinden, evangelisch-lutherischen Bekenntnisses.
 
Ihre Aufgabe sieht sie in der Abhaltung von Evangelisations- und Bibelstunden, von Kinder- und Jugendstunden sowie dem Dienst der Seelsorge und der Pflege des Gemeinschaftslebens.
 
Die „Lutherische Gemeinschaft“ versteht sich als eine Vereinigung solcher Menschen, die mit Ernst Christ sein wollen und das Evangelium mit der Tat und mit dem Wort bekennen.
 
Die „Lutherische Gemeinschaft“ steht auf dem Boden der ganzen Heiligen Schrift Alten und Neuen Testamentes und bemüht sich, sie so auszulegen, wie sie nach ihren eigenen Aussagen verstanden sein will (nach 2. Petr. 1,21 u. a. Stellen).
 
Die „Lutherische Gemeinschaft“ bejaht die Bekenntnisschriften der Ev.-Luth. Kirche, diese sind ihre Grundlage für Lehre und Verkündigung. Sie distanziert sich aber von aller bibelkritischen Theologie.
 
In ihrer Verkündigung bemüht sich die „Lutherische Gemeinschaft“ den ganzen Ratschluss Gottes auszubreiten, wie ihn die Gemeinde in den drei Artikeln des Glaubensbekenntnis niedergelegt und wie Luther ihn erklärt hat. Im Mittelpunkt aller Verkündigung steht die Erlösung, die durch Jesus Christus geschehen ist.
Die „Lutherische Gemeinschaft will dienen nach dem Gotteswort Apg. 26,18
„... aufzutun ihre Augen, dass sie sich bekehren von der Finsternis zu dem Licht und von der Gewalt des Satans zu Gott, zu empfangen Vergebung der Sünden und das Erbe samt denen, die geheiligt werden durch den Glauben an mich“ .
 
Die „Lutherische Gemeinschaft“ grenzt sich im Sinne des Kampfes Martin Luthers ab gegen alle Lehre, die dem entgegensteht und von den Kreisen, die schwarmgeistige Lehre und Weise vertreten.
 
Mitglied der „Lutherischen Gemeinschaft“ kann jeder werden, der mit Ernst Christ sein will und die theologische Grundsatzerklärung des „Lutherischen Gemeinschafts-Dienstes“ bejaht.